100 Euro für Sie!
Jetzt THG-Prämie sichern.
THG-Prämie beantragen
Geldprämie für E-Autos
THG-Prämie beantragen

+++ Jetzt THG-Prämie für das Jahr 2024 sichern! +++

Geld verdienen mit Ihrem E-Auto
Sichern Sie sich Ihre THG-Prämie - jährlich!

Mit einem E-Auto kann man dank der THG-Prämie (Treibhausgasprämie) Geld verdienen. Es lohnt sich!

THG-Quote und THG-Prämie kurz erklärt

THG ist die Abkürzung für Treibhausgas.

Die THG-Quote ist ein politisches Instrument, das in Deutschland eingesetzt wird, um die landesweiten Emissionen im Verkehr zu verringern und erneuerbare Energien in der Mobilität zu fördern.

Mineralölunternehmen dürfen aufgrund gesetzlicher Vorgaben nur eine bestimmte Menge an Treibhausgas erzeugen. Wird dies nicht eingehalten, müssen die Unternehmen Strafzahlungen leisten. Um das zu vermeiden können die Unternehmen die CO2-Emissionen mit THG-Quoten ausgleichen. Wir bündeln mehrere THG-Quoten, sodass dadurch beim Verkauf bessere Konditionen erzielt werden können.

Die Halter von emissionsfrei-fahrenden E-Autos erhalten die THG-Prämie. 

Da Einzelpersonen nicht zum Quotenhandel berechtigt sind, läuft das in der Praxis über Vermittler. Diese melden die Elektroautos gebündelt beim Umweltbundesamt an, kassieren die Prämie und verteilen sie an ihre registrierten Kunden. 

Die THG-Quote kann einmal pro Jahr während eines bestimmten Zeitraumes (für 2024: ab 01.11.2023) für das entsprechende Fahrzeug beantragt werden.

Die THG Quoten GmbH ist ein Unternehmen, das die automatisierte Teilnahme von privaten oder gewerblichen E-Mobilisten am THG-Markt ermöglicht. Die THG Quoten GmbH gehört zur renommierten STX Commodities Holding B.V.

Sie müssen sich nur bei unserem Partner registrieren. Die gesamte Abwicklung übernimmt für Sie dann unser auf den THG-Handel spezialisierter Partner THG Quoten GmbH.

Jetzt THG-Prämie sichern!

Sie bekommen aktuell 100 Euro für das Jahr 2024.

100 Euro für Sie!

Häufige Fragen & Antworten

Unser Partner benötigt einen Nachweis, dass Sie der Halter des E-Fahrzeugs sind. Bitte laden Sie daher bei der Registrierung eine Kopie des Fahrzeugscheins (Zulassungsbescheinigung Teil 1) hoch.

Zudem muss bei der Registrierung eine Kontoverbindung angegeben werden, auf die die THG-Prämie ausgezahlt werden kann.

Wichtig ist, dass in der Zulassungsbescheinigung Teil 1 im Feld 10 der Code 0004 hinterlegt ist. Das betrifft zu 100 % elektrisch betriebene Fahrzeuge.

Plug-In-Hybride, Wasserstofffahrzeuge oder Verbrenner können nicht für die THG-Quote registriert werden.

Das Umweltbundesamt überprüft die eingereichten Unterlagen. Im Anschluss erfolgt die Auszahlung. Aufgrund der hohen Nachfrage gibt das Umweltbundesamt aktuell 10-12 Wochen Bearbeitungszeit an.

Für den Erhalt der Prämie ist es entscheidend, dass Sie laut Zulassungsbescheinigung Teil 1 als Halter des Leasingfahrzeugs eingetragen sind. 

Die THG-Quote kann bereits ab dem 01.11.2023 für das Jahr 2024 beantragt werden. 

Nein, eine rückwirkende Beantragung und Auszahlung für das vergangene Jahr ist nicht möglich. Die THG-Quote kann immer nur für das aktuelle Kalenderjahr während eines bestimmten Zeitraumes (für 2023: bis zum 31.10.2023) geltend gemacht werden.

Wenn es sich um einen Neuwagen handelt kann die THG-Prämie für das gesamte Kalenderjahr noch beantragt werden. 

Bei einem Gebrauchtwagen kann es sein, dass der Vorbesitzer das E-Auto bereits registriert hat. In diesem Fall kann die THG-Quote erst ab dem folgenden Kalenderjahr neu beantragt werden.

E-Auto günstig versichern

Besondere Leistungen, beste Preise!

Tarifrechner starten